BEST OF NIPPON CONNECTION

Ausgewählte Filme der letzten Jahre online abrufen

Hanagatami

Regie: Nobuhiko Obayashi
Japan 2017, 169:00 Minuten

Japan 1941: Der 17-jährige Toshihiko kehrt von Amsterdam in seine Heimatstadt zurück, um bei seiner Tante und todkranken Cousine zu leben. Er freundet sich mit dem athletischen Ukai und dem nachdenklichen Kira an. Gemeinsam feiern sie ausgelassen ihre Jugend, umso mehr, da sie im Angesicht des nahenden Krieges wissen, dass sie jederzeit enden könnte. Nobuhiko OBAYASHI erfüllt sich mit der Verfilmung von Kazuo DANs gleichnamigem Roman aus dem Jahr 1937 einen alten Traum. Der 80-jährige Regieveteran brennt ein stilistisches Feuerwerk ab, dessen irreale Bildwelten in ihrer betonten Künstlichkeit umso eindringlicher wirken.

Über den Regisseur

Nobuhiko OBAYASHI, 1938 in der Präfektur Hiroshima geboren, drehte in den 1960er-Jahren zahlreiche Experimentalfilme. 1977 erschien sein Langfilmdebüt, der Horrorfilm HOUSE. Für SADA gewann er 1998 bei der Berlinale den FIPRESCI-Preis. HANAGATAMI bildet nach CASTING BLOSSOMS TO THE SKY (2012) und SEVEN WEEKS (2014) den Abschluss seiner Trilogie über die Kriegszeit. Neben seinen Arbeiten fürs Kino verwirklichte er über 3000 Werbespots.

Filmografie
1977 House (Hausu)
1982 I Are You, You Am Me (Tenkosei)
1983 The Little Girl Who Conquered Time (Toki o kakeru shojo)
1985 Lonely Heart (Sabishinbo)
1998 Sada
2012 Casting Blossoms to the Sky (Kono sora no hana: Nagaoka hanabi monogatari / NC ’12)
2014 Seven Weeks (No no nanananoka / NC ’15)

Dieser Film ist momentan nicht online verfügbarDiesen Film für 0,00 € ansehen

Details

Originaltitel
花筐
Darsteller
Shunsuke Kubozuka, Honoka Yahagi, Takako Tokiwa
Sektion
Nippon Cinema
Bildformat
1.78:1
Altersfreigabe
ab 18 Jahren

Vorführungen

Freitag, 01.06.2018 21:45 Uhr Mousonturm